Kosten einer E-Zigarette

Investition für eine E-Zigarette:

E-Zigaretten

Um aufs Dampfen umzusteigen bedarf es zunächst einer kleinen Investition in die Hardware. Als Hardware bezeichnet man die eigentliche E-Zigarette bzw. deren Komponenten, also Verdampfer, Akkus, Tanks, Mundstücke usw. bis hin zum Ladegerät. Viele Hersteller bieten hierfür Startersets an, die eine (oder zwei) komplette E-Zigarette(n) sowie Ladegerät und teilweise auch Transporthüllen und Ersatzteile enthalten. Obwohl es unter dem Aspekt der langfristigen Kostenersparnis eigentlich keine große Rolle spielt, ob man ein paar Euro mehr oder weniger bezahlt (vgl. Kalkulation unten), lohnt es sich dennoch meist, ein Starterset zu erwerben, weil es im Vergleich zum Einzelkauf günstiger ist. Bei der Entscheidung für ein Produkt, sollten Sie sich auf jeden Fall beraten lassen. Die richtige Wahl ist von sehr vielen Faktoren abhängig: Wollen Sie sofort komplett umsteigen oder zunächst mal das Dampfen ausprobieren? Welche Rauchgewohnheiten haben Sie? Wie viel rauchen Sie? Welche Zigaretten rauchen Sie? Diese und ggf. viele weitere Fragen stellen sich. Die Kosten für eine erste Anschaffung liegen meist zwischen 50 und 80 Euro. Deutlich darunter liegende Angebote sollten Sie genau prüfen; es gibt leider auch viele billige Plagiate von Markenprodukten und Produkte, die zum Umstieg schlicht ungeeignet sind. Wichtig für ihren persönlichen Erfolg beim Umsteigen: Finden Sie das für Sie geeignete Produkt. Das klappt am besten in einem Fachgeschäft mit entsprechend großer Auswahl.



Kosten der E-Zigarette im Betrieb:

Um dies auszurechnen muss man die Anzahl der Züge zählen. Wussten Sie, dass eine "normale" Zigarette nach durchschnittlich 10 Zügen alle ist? Wenn Sie die Nächste rauchen gehen, zählen Sie doch mal mit …. ;-) Die Liquids für E-Zigaretten werden überwiegend in 10 ml Flaschen gehandelt. Zählt man die Anzahl der damit verfügbaren Züge, entspricht dies etwa 90 - 100 Zigaretten. Im direkten Preisvergleich kostet eine Flasche Liquid etwa so viel wie eine Schachtel Zigaretten, reicht jedoch 5 x so lange. Man spart folglich vier Fünftel, also 80 %.



Kostenvergleich E-Zigarette - Rauchen

Hier zunächst die unserer Beispielrechnung zugrunde gelegten Werte:

  • Ein Raucher mit einer Schachtel Zigaretten pro Tag mit 19 Stück zum Preis von 5,30 EUR (Stand April 2014).
  • Wir erwerben ein Starterset mit 2 E-Zigaretten für 70 EUR. Aller 6 Wochen ist ein Verdampferkopf verbraucht und muss ausgetauscht werden, wir unterstellen hier einen mittleren Preis von 3 EUR pro Stück.
  • Als mittleren Kaufpreis für 10 ml Liquid nehmen wir die 5,30 EUR (gleicher Preis wie eine Schachtel Zigaretten) und gehen davon aus, dass die Anzahl der Züge mit einer Flasche Liquid etwa 90 - 100 Zigaretten entspricht, also 5 Schachteln Zigaretten
  • Wir gehen ferner davon aus, dass die zwei, mit dem Starterset erworbenen Akkus nach einem Jahr ersetzt werden müssen und setzen dafür 40 EUR an (20 EUR je Akku).

Kostenvergleich Raucher- Dampfer

Kosten des Rauchers pro Jahr:
(365 Schachteln x 5,30 EUR

1.934,50 EUR
Kosten des Dampfers im 1. Jahr:
70 EUR Starterset
27 EUR für 9 Verdampferköpfe
386,90 EUR für 73 Flaschen Liquid à 5,30 EUR

483,90 EUR
Ersparnis: 1.450,60 EUR
Kosten des Dampfers ab 2. Jahr:
40 EUR für 2 Ersatz Akkus
27 EUR für 9 Verdampferköpfe
386,90 EUR für 73 Flaschen Liquid à 5,30 EUR

453,90 EUR
Ersparnis: 1.480,60 EUR

Fazit

Rechnet man nur das reine Liquid im Vergleich zum Zigarettenkauf, spart man 80 %. Vergleicht man die Gesamtkosten (mit Anschaffung der E-Zigarette sowie Verschleißteile wie Verdampferköpfe und Akkus), reduziert sich die Ersparnis auf 75 % im Vergleich mit einem Raucher, der 1 Schachtel Zigaretten am Tag verbraucht.

Wer mehr als eine Schachtel am Tag raucht, spart mehr; wer weniger raucht, spart weniger. Die enorme Kostenersparnis für Raucher reduziert sich entsprechend bei Rauchern, die Ihre Zigaretten selbst drehen.

© 2017 by Liquidquelle® - E-Zigaretten & Liquid Shop in Leipzig, Dresden und Berlin | IMPRESSUM